News
BC Stuttgart 1891 ist am Ziel !

Der BC Stuttgart 1891 wird verdient Deutscher Meister 2013/14 und krönt eine tolle Saison am letzten Spielwochenende.

Snooker-Bundesliga Saisonabschluss

 

Zu Gast bei Hamburg konnte 6-2 gewonnen werden. Da Verfolger Dresden in Wuppertal mit 1-7 verlor,

stand vor dem letzten Spieltag schon die Meisterschaft fest!!

Nichtsdestotrotz wollte man das letzte Spiel in Dortmund ebenfalls gewinnen.

Dortmund spielte gegen den Abstieg und wehrte sich immens.

Ein knapper 5-3 Sieg rundete ein perfektes Jahr für den BC Stuttgart 1891 ab.

Erstmals in seiner Historie, und die ist lang :-), konnte die Meisterschaft sowie der Teampokal gewonnen werden!

Hier die eingesetzten Spieler der Saison 13/14:

 

Name                   gew/verl Spiele       High Break

 

1.Sari Soner            26/2                       74

2.Robbie James       22/2                       131

3.Kevin Malz           16/7                       105

4.Juri Heúsdens       12/2                       73

5.Johan d`Hondt      2/1                        47

6.Thomas Moser       2/2

7.Stefan Künzl         2/2

8.Davut Dikme         2/6                       30

9.Umut Dikme         1/1

10.Dennis Rothaug   0/2

 
Meisterschaft und Aufstieg in die 1.Liga Snooker

Am Wochenende hat die Mannschaft mit 2 Siegen die Meisterschaft in der 2.Bundesliga Süd klar gemacht.

Am Samstag wurde in Kissing gefightet  und ein 5-3 Sieg eingefahren.

Sonntags kam es dann, pünktlich 12 Uhr mittags, in München zum direkten Duell.

Wer gewinnt ist Meister, allerdings reichte München ,weil ein Punkt Vorsprung, ein Remis zur Meisterschaft.

Doch es kam anders...

In einer nicht beheizten Snookerhalle bei gefühlten 8 °C ließen die Stuttgarter nie locker und gewannen verdient mit 6-2

Zudem erzielte Kevin Malz mit einer 78 das High Break der Saison und Thomas Höltschl wurde die Nr 1. in der Spielerrangliste. Grats!!!

Gratulation u großer Dank an alle Spieler ,die in dieser Saison mit ihrem Einsatz, zu dieser grandiosen Leistung mitgeholfen haben!


von links nach rechts: Kevin Malz, Davut Dikme, Güney Dikme, Johan d` Hondt, Thomas Moser, Thomas Höltschl

 
Deutscher Snookerclub auf Mallorca fertig

Montag, den 19. März 2012 um 11:00 Uhr, Geschrieben von Thomas Hein

Eröffnungsturnier auf Mallorca 21.+22.04.2012


Deutscher Snookerclub auf Mallorca fertig
Bei angenehmen Temperaturen um die 20 Grad trafen sich in Ca’n Picafort, im Norden von Mallorca, ein Dutzend begeisterte Snookerspieler, um den neu errichteten Snookerclub von Dieter Meier und Sabine Mitschke im Rahmen eines Turniers einzuweihen.
Da es leider kurzfristig ein paar Absagen gab, wurde der Turniermodus angepasst und den Spielern somit die Möglichkeit gegeben sich mit mehreren Gegnern in zwei Gruppen zu messen.
Durch die zahlreichen Matches gab es aber auch genügend Gelegenheiten in den Spielpausen auf der Sonnenterasse im Restaurant über der Snookerlounge den Sonnenschein zu genießen und dadurch das Urlaubsgefühl zu verstärken.
Die entspannte Stimmung war auch während der Turnierspiele zu spüren, den es gab keinerlei Diskussionen oder strittige Entscheidungen. Schließlich hatte man sich hier eingefunden, um den Spaß am Spiel mit Anderen zu teilen.
Das höchste Break des Turniers wurde gleich im ersten Gruppenspiel erzielt. Jürgen Kesseler gelang im Entscheidungsframe gegen Arthur Fischer eine Serie von 85 Punkten.
Nachdem am Samstag alle Gruppenspiele absolviert waren, traf man sich noch zu einem gemütlichen Abendessen in einem Restaurant direkt an der Uferpromenade am Meer und ließ den Abend gemütlich ausklingen.
Am Sonntag fand dann die Finalrunde statt, bei der die Ausspielziele etwas erhöht wurden. Im Viertelfinale setzten sich die stärker eingeschätzten Spieler alle souverän durch und auch die beiden Halbfinals wurden relativ deutlich entschieden.
Im Spiel um Platz 3 konnte sich schließlich Thomas Egger gegen Thomas Moser mit 2 – 0 durchsetzen.
Das Finale zwischen Florian Werres und Jürgen Kesseler war dagegen eine knappere Angelegenheit. Nachdem Werres jeweils mit gutem und sauberen technischen Spiel in Führung ging, erkämpfte sich Kesseler immer wieder den Ausgleich. Die Entscheidung musste somit im letzten Frame fallen. Hier hatten beide Spieler jeweils gute Chancen, konnten diese aber nicht ausreichend nutzen. Ein verschossener Ball von Werres ermöglichte Kesseler dann einen guten Einstieg und das daraus resultierende Break von 46 Punkten war genug, um das Match und somit den Titel zu gewinnen.
Bei einem weiteren gemeinsamen Abendessen wurde abschließend die Siegerehrung von Dieter Meier durchgeführt und die Platzierten geehrt. Alle Teilnehmer bedankten sich herzlich für die neu geschaffene Möglichkeit Urlaub und Hobby zu verbinden und versprachen zum nächsten Turnier, welches bereits am ersten Oktoberwochenende stattfinden wird, wieder da zu sein.
Weitere Infos findet man unter www.ditsches-snookerlounge.es

 

 
Joomla Templates by Joomlashack